tipp-logo
Wenn ihr die Gelatine einfach weglasst, dann habt ihr mit diesem Rezept eine cremige Zitronensauce, die gemeinsam mit Obst oder Müsli ein tolles Frühstück oder eine kleine Nascherei sein kann.
Paleo Ebook zum Download
Schwierigkeitsgrad
Blogheim.at Logo

Paleo-Zitronenpudding

26. November 2016
Paleo Ebook zum Download

Gestern sind mir beim Backen der Paleo – Zimtsterne 4 Eidotter übriggeblieben. Ich habe euch versprochen, dass ihr ein Rezept zur Verarbeitung der Eidotter bekommt. Nun die Wahrheit ist, ihr bekommt gleich 2 Varianten meines Rezeptes.  Ich habe heute die Eidotter zu einem köstlichen Zitronenpudding verarbeitet. Dazu habe ich nur 4 Zutaten verwendet: Kokosmilch, etwas Birkenzucker, Zitronensaft, Zitronenabrieb und Gelatine. Die Kokosmilch und den Zucker habe ich über einem heißen Wasserbad ein paar Minuten cremig aufgeschlagen. Ganz zum Schluss habe ich Gelatine und Zitronensaft dazugegeben und den Pudding ein paar Stunden gekühlt.

paleo zitronenpudding

Achtet darauf, dass ihr hochwertige Gelatine verarbeitet. Ich verwende immer Great Lakes Gelatine. Die ist zwar nicht gerade billig, aber dafür wirklich das Geld wert. Sie stammt von Weidelandrindern, die ohne Antibiotika, Hormone, Pestizide und Herbizide gehalten werden und ist nicht vergleichbar mit herkömmlicher Gelatine, die im Handel erhältlich ist. Diese Gelatine erfüllt nicht nur ihren Zweck im Pudding, sondern ist eine Wohltat für Gelenke und Darm. Sie darf sich hochverdient zu den Superfood – Lebensmitteln zählen.

Wer keinen Pudding haben möchte, sondern lieber eine etwas flüssigere Zitronencreme, lässt einfach die Gelatine weg. Die Zitronen-Creme ist herrlich mit Obst oder einem Paleo-Müsli zum Frühstück.  Die Creme hält sich auch ein paar Tage im Kühlschrank.

Ob Creme oder Pudding, dieses schnelle und gesunde Rezept hat nur Vorteile. Übrig gebliebenes Eigelb verbraucht, ein Frühstück, elegantes Dessert oder eine kleine Nascherei für Zwischendurch gezaubert…

paleo zitronenpudding









Paleo-Zitronenpudding
Zutaten
Kochzeit
10 Minuten
Wartezeit
2 Stunden
Portionen
3 Portionen
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Zutaten
Kochzeit
10 Minuten
Wartezeit
2 Stunden
Portionen
3 Portionen
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Anleitungen
  1. Die Zitronen fein abreiben. Eigelb, Birkenzucker, Kokosmilch und den Zitronenabrieb mit einem Schneebesen in einer Schüssel gut verrühren.
  2. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Schüssel mit der Eigelbmischung über dem Wasserdampf cremig aufschlagen. Es kann ein paar Minuten dauern, bis die Creme etwas eindickt.
  3. Zum Schluss eine Zitrone auspressen und die Gelatine darin auflösen. Den Zitronesaft zur Creme geben und noch ein bis zwei Minuten weiter aufschlagen.
  4. Den Pudding in kleine Schälchen füllen und ein paar Stunden kühlen.
tipp-logo
Wenn ihr die Gelatine einfach weglasst, dann habt ihr mit diesem Rezept eine cremige Zitronensauce, die gemeinsam mit Obst oder Müsli ein tolles Frühstück oder eine kleine Nascherei sein kann.
Schwierigkeitsgrad

Meine beliebtesten Paleo Rezepte

  • Griechische Eier-Zitronensuppe mit Huhn und Karfiol-Reis  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Griechische Eier-Zitronensuppe mit Huhn und Karfiol-Reis

  • Paleo Pasta Aglio-Olio  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo Pasta Aglio-Olio

  • Spinat-Roulade mit Lachs und Meerrettich  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Spinat-Roulade mit Lachs und Meerrettich

  • Apfel-Zimt-Porridge  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Apfel-Zimt-Porridge

  • Omas Hühnersuppe  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Omas Hühnersuppe

  • Paleo – Kastenbrot  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo – Kastenbrot

  • Grüne Smoothie – Bowl  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Grüne Smoothie – Bowl

  • Dry-Aged Rumpsteak  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Dry-Aged Rumpsteak

  1. Bella

    ich würde den Pudding sehr gerne ausprobieren! Aber ich muss davor noch was fragen! Ich habe schon öfter versucht Cremes, Puddings oder Panna cotta mit Kokosmilch zu machen, leider hat sich im Kühlschrank dann jedes mal die Creme getrennt, der flüssige Teil der Kokosmilch hat sich dann als komisches Gelee am Boden gesammelt. Nimmst du nur den festen Teil der Kokosmilch, oder gibt es da einen Trick damit sich die Kokosmilch nicht wieder trennt?

    • sorry die späte Antwort, ich habe leider keine Info über deine Frage bekommen. Also ich nehme die Kokosmilch von Aroy D, die ist komplett flüssig und es setzt sich kein cremiger Anteil oben ab. Sollte also funktionieren.
      GlG und viel Erfolg
      Elke

  2. Nicole

    Klappt der Pudding auch mit anderer Milch? Reis, Mandel oder vielleicht sogar nur mit Wasser?!
    Ich vertrage Kokos leider gar nicht. Und alle Puddings sind immer mit Milch🙈

Paleo Newsletter

Du möchtest nie wieder eines meiner Paleo-Rezepte versäumen? Dann melde dich für meinen Newsletter an!

X