tipp-logo
Ich kaufe meine Bratwürste auf dem Bauernmarkt, die haben hervorragende Qualität und es ist wirklich nur das drinnen, was tatsächlich in eine Bratwurst hineingehört.
Paleo Ebook zum Download
Schwierigkeitsgrad
Blogheim.at Logo

Pimp my Bratwurst

03. November 2016
Paleo Ebook zum Download

Bratwürste sind eine schnelle Mahlzeit! Schnell anbraten, ein paar Süßkartoffeln dazu und fertig ist ein Paleo-Gericht…schön wär’s…! Leider sind Bratwürste, so gut sie auch schmecken mögen, in den meisten Fällen nicht Paleo. Die herkömmliche Bratwurst aus dem Supermarkt ist ein „weißgräulicher Brei“ in einer Haut. Der Inhalt des weißgräulichen Breis ist meist von fragwürdiger Natur und definitiv nicht Paleo. Stabilisatoren, Aromen, Geschmacksverstärker, Getreide und – ach ja, ein wenig Fleisch von Fließbandschweinen. Wieviel Fleisch tatsächlich in der Wurst steckt, wissen alleine die Wurstfabrikanten. Die Qualität und Herkunft des Fleisches ist und bleibt meist ein Mysterium.

Wer also Bratwürste zubereiten möchte, sollte sich eine vertrauenswürdige Quelle suchen und genau hinterfragen was drinnen ist.

Ich kaufe meine Bratwürste in Graz auf dem Bauernmarkt und ich weiß genau was drinnen ist. Ich kann den Bauer vor Ort fragen, welche Zutaten er in seinen Würsten verarbeitet. Die Bratwürste sind absolut schmackhaft, haben eine weiche Konsistenz und ein appetitliches Aussehen. Das Wurstbrät lässt auf den ersten Blick erkennen, dass es sich um Fleisch handelt und zwar ausschließlich Fleisch. Das Brät wird nicht zu einem grauen Brei verarbeitet der als Tarnung für unaussprechliche und überflüssige Zutaten dient. Das nenne ich also eine Bratwurst!

Bratwurst

Bei Bratwürsten zahlt es sich echt aus, auf die Suche nach geeigneten und vertrauenswürdigen Lieferanten zu gehen, am besten direkt zum Bauern. Wer die richtige Wurst gefunden hat, darf bedenkenlos genießen. Viel Genuss mit meinem Rezept.

Bratwurst









Pimp my Bratwurst
Zutaten
  • 1 Paar Bio-Bratwürste
  • 1 EL Bio-Balsamico-Essig
  • 1 TL Honig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
Kochzeit
10 Minuten
Portionen
2 Portionen
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Zutaten
  • 1 Paar Bio-Bratwürste
  • 1 EL Bio-Balsamico-Essig
  • 1 TL Honig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
Kochzeit
10 Minuten
Portionen
2 Portionen
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Anleitungen
  1. Bio-Bratwürste in ca. 1cm dicke Stücke schneiden und in der Pfanne rundherum knusprig anbraten.
  2. Balsamico, Honig und gepressten Knoblauch zu den Bratwürsten geben, in der Pfanne gut durchschwenken und mit Salz abschmecken.
tipp-logo
Ich kaufe meine Bratwürste auf dem Bauernmarkt, die haben hervorragende Qualität und es ist wirklich nur das drinnen, was tatsächlich in eine Bratwurst hineingehört.
Schwierigkeitsgrad

Meine beliebtesten Paleo Rezepte

  • Blattspinat mit Blumenkohlpüree und scharfen Shrimps  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Blattspinat mit Blumenkohlpüree und scharfen Shrimps

  • Paleo Crépes  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo Crépes

  • Geschichtetes Nusscrumble mit Kokossahne und Erdbeeren  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Geschichtetes Nusscrumble mit Kokossahne und Erdbeeren

  • Olivenbrot  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Olivenbrot

  • 3-Zutaten Cloud Bread ohne Mehl  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    3-Zutaten Cloud Bread ohne Mehl

  • Pikante Low-Carb Roulade mit San-Daniele Schinken und karamellisierten Zwiebeln  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Pikante Low-Carb Roulade mit San-Daniele Schinken und karamellisierten Zwiebeln

  • Cremige Champignon-Suppe mit Shrimps, Kräutern und Gemüse  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Cremige Champignon-Suppe mit Shrimps, Kräutern und Gemüse

  • Gesunde Zimt-Sterne  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Gesunde Zimt-Sterne

Paleo Newsletter

Du möchtest nie wieder eines meiner Paleo-Rezepte versäumen? Dann melde dich für meinen Newsletter an!

X