tipp-logo
Mach gleich mehr auf Vorrat, das Müsli hält sich wunderbar im Vorratsschrank.
Paleo Ebook zum Download
Schwierigkeitsgrad
Essensplanung leicht gemacht - Temgy
Blogheim.at Logo

Paleo Crunchy-Müsli „Honey-Bee“

06. Juni 2017
Paleo Ebook zum Download
Das Paleo Crunchy-Müsli „Honey-Bee“ ist ein optimaler Energiespender und ermöglicht einen schwungvollen Start in den Tag. Das Müsli kommt komplett ohne Getreide aus.  Knuspriges Nüsse mit einer wunderbaren Zimtnote liefern ein einmaliges Frühstückserlebnis.  Paranüssen, Pekanüsse, Macadamia, Walnüsse, Haselnüsse, Cashews – egal welche Nüsse ihr zuhause habt, alle passen sie in dieses wunderbare Frühstücksmüsli.

Die Nüsse werden vor der Zubereitung des Müslis über Nacht eingeweicht. Wer häufig Nüsse verzehrt, sollte diese vor dem Verzehr immer einweichen. Nüsse und auch Getreide besitzen von Natur aus Phytinsäure, diese benötigt die Pflanze um Phosphat speichern zu können. Ohne Phosphat kann der Keimling nicht sprießen. Im menschlichen Organismus allerdings bindet Phytinsäure lebenswichtigen Mineralien wie Magnesium, Calcium, Eisen und Zink. Diese Mineralien können dann nicht mehr vom Körper aufgenommen und verwertet werden, sondern werden ausgeschieden. Das könnte langfristigbei zu häufigem Verzehr von Nüssen, zu einem Mineralstoffmangel führen. Um das zu verhindern, werden Nüsse vor der Zubereitung eingeweicht. So wird die Phytinsäure aus der Nuss geschwemmt, das Einweichwasser wird weggeschüttet und die Nüsse und Samen unter fließendem Wasser gründlich geschwemmt.

Die Nüsse und Samen werden mit der Küchenmaschine gehackt, mit Zimt, Honig, Kardamom, Vanille und Nelkenpulver gemischt und langsam mehrere Stunden bei niedriger Temperatur im Rohr getrocknet. Das Müsli hält sich mehrere Monate im Vorratsschrank. Wichtig ist, dass das Müsli komplett getrocknet wird sonst kann es zu schimmeln beginnen.
Achtung, das Müsli hat absoluten Suchtfaktor!
Viel Genuss und Freude mit dem Rezept!
Eure Steinzeitköchin.









Paleo Crunchy-Müsli
Zutaten
  • 350 g ganze gemischte Nüsse
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Bananenchips
  • 2 TL Leinsamen
  • 2 TL Chiasamen
  • 50 g Kokosraspel
  • 2 EL Kokosöl
  • 4 TL Zimt 1 TL ist etwa 4 g
  • 230 g Honig
  • 2 Msp. Kardamom
  • 1 Msp. Vanille
  • 2 Msp. Nelkenpulver
  • Küchenutensilien
  • Kenwoodchef Multizerkleinerer
  • Tribest
Kochzeit
8 Stunden
Portionen
10
Vorbereitung
30 Minuten
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Zutaten
  • 350 g ganze gemischte Nüsse
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Bananenchips
  • 2 TL Leinsamen
  • 2 TL Chiasamen
  • 50 g Kokosraspel
  • 2 EL Kokosöl
  • 4 TL Zimt 1 TL ist etwa 4 g
  • 230 g Honig
  • 2 Msp. Kardamom
  • 1 Msp. Vanille
  • 2 Msp. Nelkenpulver
  • Küchenutensilien
  • Kenwoodchef Multizerkleinerer
  • Tribest
Kochzeit
8 Stunden
Portionen
10
Vorbereitung
30 Minuten
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Anleitungen
  1. Nüsse und Sonnenblumenkerne über Nacht einweichen (mind. 12 Stunden), das Einweichwasser danach wegschütten. Die Nüsse gut abtropfen lassen. Nüsse, Sonnenblumenkerne und Bananenchips im Multizerkleinerer zermahlen. (ich verwende den Multizerkleinerer von meinem Kenwood-Chef). Die Nüsse sollten ca. "Haferflockengröße" haben.Nüsse einweichen
  2. Das Backrohr auf 90 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
  3. Chiasamen, Leinsamen im Mixer schroten, (schroten bedeutet, nicht ganz fein vermahlen). Dafür eignet sich entweder eine Kaffeemühle oder eine Küchenmaschine. Ich verwende den Tribest Mixer. Chiasamen können zur Not auch ganz bleiben, Leinsamen sollte unbedingt geschrotet werden. Nussmüsli zubereitung
  4. Das Kokosöl im Backrohr schmelzen.
  5. Die geschroteten Samen und die Kokosraspel mit dem Nuss-Sonnenblumen-Bananenchips - Mix vermischen. Darüber kommt das geschmolzene Kokosöl, der Honig, Zimt, Kardamom, Nelkenpulver und Vanille. Alles ordentlich mit einem Kochlöffel verrühren. Nussmüsli zubereitung2
  6. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen, danach die Müslimasse auf beiden Blechen gleichmäßig verteilen. Es sollte nicht zu viel Masse auf dem Backblech auf einem Haufen sein, sonst dauert das Trocknen länger.
  7. Beide Backbleche ins Rohr schieben und 5-6 Stunden bei 90 Grad Ober- Unterhitze trocknen lassen. Wenn die Müslimasse vollständig trocken ist, die Bleche am besten noch über Nacht im Rohr lassen, dann ist das Müsli besonders knusprig.Nussmüsli zubereitung4
tipp-logo
Mach gleich mehr auf Vorrat, das Müsli hält sich wunderbar im Vorratsschrank.
Schwierigkeitsgrad
Essensplanung leicht gemacht - Temgy

Meine beliebtesten Paleo Rezepte

  • Kaiserschmarrn  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Kaiserschmarrn

  • Himmlischer Schokokuchen  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Himmlischer Schokokuchen

  • Paleo-Milchbrot mit Erdbeermarmelade  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo-Milchbrot mit Erdbeermarmelade

  • Gefüllte Zucchini „Paleo-Style“  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Gefüllte Zucchini „Paleo-Style“

  • Paleo-Brownies  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo-Brownies

  • Erdbeershake mit Avocado  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Erdbeershake mit Avocado

  • Cashew – „Sahne“  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Cashew – „Sahne“

  • Rinderknochen-Suppe  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Rinderknochen-Suppe

Paleo Newsletter

Du möchtest nie wieder eines meiner Paleo-Rezepte versäumen? Dann melde dich für meinen Newsletter an!

X