tipp-logo
Der Teig eignet sich auch als Tortenboden sehr gut!
Paleo Ebook zum Download
Schwierigkeitsgrad
Essensplanung leicht gemacht - Temgy
Blogheim.at Logo

Himmlischer Schokokuchen

26. März 2017
Paleo Ebook zum Download

Es ist Sonntag und da muss ein ordentlicher Sonntags-Kuchen auf den Tisch!  Wenn er dann auch noch glutenfrei, getreidefrei und laktosefrei sein soll, dann kann ich nur diese wunderbaren Schokoschnitten empfehlen!

Diese Schokoschnitten sind absolut Sonntags-Kuchen-tauglich und werden „Kaffee und Kuchen – Gäste“ definitiv nicht enttäuschen (Achtung Suchtfaktor!). Der Schokokuchen ist ganz schnell gemacht. Ich verwende dafür kein Mandelmehl, sondern Kokosmehl. Der Teig braucht nicht viel Kokosmehl, nur ca. 40 g.  Die Eier trenne ich und schlage das Eiweiß zu Eischnee, das macht den Teig schön fluffig und leicht. Zum Süßen verwende ich Kokosblütenzucker. Dieser ist ein tolles Produkt, weil es ein absolut niedrig-glykämisches Süßungsmittel ist. Es ist eine großartige Alternative zu Industriezucker, aber auch zu Honig oder Ahornsirup. Kokosblütenzucker ist ein Kristallzucker, der dem Schokokuchen eine weit bessere Konsistenz gibt als Honig oder andere flüssige Zuckeralternativen.

Essensplanung leicht gemacht - Temgy

Für all jene mit gesundheitlichen Problemen, wie zum Beispiel Autoimmunerkrankungen, Diabetes, Übergewicht oder Herz-Kreislauferkrankungen, ist Kokosblütenzucker eine tolle Alternative zu anderen Süßungsmitteln. Der Geschmack ist leicht karamellig und passt super in den Schokokuchen.

Für den Schokogeschmack verwende ich geschmolzene 85 % Schokolade und Kakao.

Schokoschnitten glutenfrei, getreidefrei, laktosefrei, kohlehydratarm

Ich vermische alle Zutaten bis auf den Eischnee in der Küchenmaschine, hebe zum Schluss den Eischnee unter und fülle dann alles in einen Backrahmen.

Schokoschnitten glutenfrei, getreidefrei, laktosefrei, kohlehydratarmSchokoschnitten glutenfrei, getreidefrei, laktosefrei, kohlehydratarm

Ins Rohr damit und ca. 30 Minuten später genießen.

Schokoschnitten glutenfrei, getreidefrei, laktosefrei, kohlehydratarm

Viel Genuss!

Eure Steinzeitköchin

 

 

 









Himmlischer Schokokuchen
Zutaten
Kochzeit
10 Minuten
Wartezeit
30 Minuten
Portionen
10 Portionen
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Zutaten
Kochzeit
10 Minuten
Wartezeit
30 Minuten
Portionen
10 Portionen
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Anleitungen
  1. Die Eier trennen und Eiweiß zu Schnee schlagen.
  2. Die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen.
  3. Die restlichen Zutaten in einer Küchenmaschine zu einem cremigen Teig verrühren.
  4. Die geschmolzene Schokolade unterrühren.
  5. Den Eischnee unterheben.
  6. Backpapier auf einem Backblech auslegen, den Backrahmen auflegen und den Schokoteig ca. 1-2 cm dick einfüllen.
  7. Bei 160 Grad ca. 30 Minuten lang backen.
tipp-logo
Der Teig eignet sich auch als Tortenboden sehr gut!
Schwierigkeitsgrad

Meine beliebtesten Paleo Rezepte

  • Omas Hühnersuppe  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Omas Hühnersuppe

  • Ofen-Süßkartoffel mit Steinzeit-Fülle  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Ofen-Süßkartoffel mit Steinzeit-Fülle

  • Paleo-Marillenkuchen  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo-Marillenkuchen

  • 3-Zutaten Pancake  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    3-Zutaten Pancake

  • BBQ Sauce  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    BBQ Sauce

  • Zucchini mit Dillsauce  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Zucchini mit Dillsauce

  • Apfel-Zimt-Porridge  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Apfel-Zimt-Porridge

  • Avocado-Aufstrich  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Avocado-Aufstrich

Paleo Newsletter

Du möchtest nie wieder eines meiner Paleo-Rezepte versäumen? Dann melde dich für meinen Newsletter an!

X