tipp-logo
Der Grat zwischen karamellisiertem und verbranntem Zucker ist ein sehr schmaler, von einer Sekunde auf die andere kann der Zucker verbrennen, wenn die Pfanne zu heiß wird. Es ist also wichtig, sehr sorgsam zu karamellisieren und immer bei der Pfanne zu bleiben. Bereits geschmolzenen Zucker solltest du immer in der Pfanne bewegen, da er sonst verbrennt. Falls die Pfanne zu heiß wird, zurückdrehen oder sie vom Herd nehmen.
Paleo Ebook zum Download
Schwierigkeitsgrad
Essensplanung leicht gemacht - Temgy
Blogheim.at Logo

Karamell-Eis mit Macadamia-Nüssen und gegrilltem Pfirsich

09. Juli 2017
Paleo Ebook zum Download

Wieder ein Eisrezept….Ich bin gerade total auf dem „Eistrip“, deshalb gibt es momentan so viele Eisrezepte von mir, aber die Jahreszeit schreit ja förmlich danach (und mein Sohn auch)! Soviel Eis wie in diesem Sommer, habe ich nicht einmal gemacht, als ich noch eine Eismaschine hatte. Aber das sind gute Neuigkeiten für all jene, die auch keine Eismaschine haben, sie ist nämlich nicht unbedingt notwendig, um gutes Eis zu machen. Auch Milchprodukte und Industriezucker sind dazu nicht notwendig, denn ich habe heute ein Macadamia-Karamell-Eis aus karamellisiertem Kokosblütenzucker, Macadamianüssen, Macadamia-Milch und Kokosmilch gemacht. Wer sich fragt, was Macadamia-Milch ist – das ist ein Drink den es in jedem Reformhaus von Provamel gibt. Zum Karamell-Eis habe ich gegrillte Pfirsiche gemacht, das Ganze war unglaublich lecker! Es war crunchy, karamellig, cremig, fruchtig – einfach ein Genuss zum Hineinlegen.

Karamell, Eis mit Macadamia nüssen und gegrillten Pfirsich, laktosefrei, mit Kokosmilch, zuckerfrei, mit Kokosblütenzucker, glutenfrei, paleo, Dessert, Eiscreme

Kokosblütenzucker eignet sich ideal um Gerichte mit Karamellgeschmack zuzubereiten, da der Eigengeschmack von Kokosblütenzucker schon recht karamellig ist.

Kokosblütenzucker ist eine gesunde Alternative zu herkömmlichem Industriezucker, er enthält eine hohe Menge an Spurenelementen und Mineralstoffen, hat einen niedrigen glykämischen Index und ist auch für Diabetiker geeignet. Aber Achtung, dieses Rezept ist eines jener Rezepte, das man zubereitet, wenn man beschließt zu sündigen. Denn machen wir uns nichts vor, Karamell – egal aus welchem Zucker man es macht – ist kein Diätessen!

Für das Eis habe ich Kokosmilch, Macadamiamilch, Eigelb, Vanillaroma, Macadamianüsse und Kokosblütenzucker verarbeitet. 2/3 des Kokosblütenzuckers wird in der Pfanne karamellisiert und mit der Kokosmilch und Macadamia-Milch aufgegossen. Eigelb, Zucker und Vanillearoma werden vermischt und mit der Milch cremig über mittlerer Hitze aufgeschlagen.

Abkühlen lassen und einfrieren. Nach ca. 1 1/2 Stunden aus dem Gefrierfach nehmen und mit einem Schneebesen gut aufschlagen. Dies stündlich wiederholen, damit soviel Luft wie möglich in die Eismasse gelangt, so entsteht eine softeisartige Masse, die einem Eis aus der Eismaschine um nichts nachsteht.

Achtung – bitte aufpassen beim Karamellisieren – der Grat zwischen karamellisiertem und verbranntem Zucker ist ein sehr schmaler. Von einer Sekunde auf die andere kann der Zucker verbrennen, wenn die Pfanne zu heiß wird. Es ist also wichtig sehr sorgsam zu karamellisieren und immer bei der Pfanne zu bleiben. Bereits geschmolzenen Zucker solltest du immer in der Pfanne bewegen, damit er nicht verbrennt. Falls die Pfanne zu heiß wird, zurückdrehen oder die Pfanne kurz vom Herd nehmen.

Also, wer hat jetzt schon den Duft von Karamell in der Nase und Lust auf Karamell-Eis bekommen? Na dann los! Viel Genuss und Freude mit dem Rezept wünscht euch

Die Steinzeitköchin

Karamell, Eis mit Macadamia nüssen und gegrillten Pfirsich, laktosefrei, mit Kokosmilch, zuckerfrei, mit Kokosblütenzucker, glutenfrei, paleo, Dessert, Eiscreme

Wer Lust auf mehr Eis hat, hier sind noch mehr Eisrezepte:

Popsicles Erdbeere – Ananas und Schoko – Banane, After-Eigtht Eis, Schokoeis, Kokoseis

Paleo-Frühstücks Kochbuch zum Download!

paleo-ebook, kochbuch, paleo-Frühstück

 

 









Karamell-Eis mit Macadamia-Nüssen und gegrilltem Pfirsich
Zutaten
Wartezeit
4 Stunden
Portionen
10 Portionen
Vorbereitung
30 Minuten
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Zutaten
Wartezeit
4 Stunden
Portionen
10 Portionen
Vorbereitung
30 Minuten
Bewerte das Rezept
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Anleitungen
  1. Eigelb, 30 g Zucker und Vanillearoma gründlich verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  2. Kokosmilch und Macadamia-Milch mischen. 100 g vom Kokosblütenzucker in eine Pfanne geben, sorgsam und langsam karamellisieren lassen.
  3. Das Milchgemisch langsam nach und nach zum karamellisierten Zucker in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich das Karamell wieder vollständig aufgelöst hat.
  4. Mit einem Schneebesen die Eigelb-Zuckermischung einrühren. Bei geringer Hitze mit dem Schneebesen rühren bis eine dickflüssige Creme entsteht. 2/3 der gehackten Macadamia-Nüsse dazu mischen.
  5. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Creme in eine Schüssel füllen und auf Kühlschranktemperatur abkühlen lassen.
  6. Die ausgekühlte Creme ins Gefrierfach stellen. Nach 1 1/2 Stunden aus dem Gefrierfach nehmen und gründlich mit dem Schneebesen aufschlagen. Dies stündlich wiederholen bis eine eiscremeähnliche Konsistenz entsteht.
  7. 4 Pfirsiche halbieren und die Schnittfläche mit etwas Kokosöl bestreichen, in einer Grillpfanne oder direkt auf dem Griller auf der Schnittfläche grillen.
  8. Die restlichen Macadamia Nüsse über dem Eis verteilen und mit den gegrillten Pfirsichen servieren.
tipp-logo
Der Grat zwischen karamellisiertem und verbranntem Zucker ist ein sehr schmaler, von einer Sekunde auf die andere kann der Zucker verbrennen, wenn die Pfanne zu heiß wird. Es ist also wichtig, sehr sorgsam zu karamellisieren und immer bei der Pfanne zu bleiben. Bereits geschmolzenen Zucker solltest du immer in der Pfanne bewegen, da er sonst verbrennt. Falls die Pfanne zu heiß wird, zurückdrehen oder sie vom Herd nehmen.
Schwierigkeitsgrad
Essensplanung leicht gemacht - Temgy

Meine beliebtesten Paleo Rezepte

  • Paleo-Speckwaffeln  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo-Speckwaffeln

  • Pikante Low-Carb Roulade mit San-Daniele Schinken und karamellisierten Zwiebeln  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Pikante Low-Carb Roulade mit San-Daniele Schinken und karamellisierten Zwiebeln

  • Dry-Aged Rumpsteak  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Dry-Aged Rumpsteak

  • Grüne Smoothie – Bowl  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Grüne Smoothie – Bowl

  • Paleo-Cheesecake  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo-Cheesecake

  • Paleo-Zitronenpudding  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo-Zitronenpudding

  • Tasty Chicken-Wings  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Tasty Chicken-Wings

  • Paleo-Fischlaibchen  - Koch-Rezepte Elke Eisner Steinzeitköchin Paleo

    Paleo-Fischlaibchen

  1. lisi

    HALLELUJAH 😀 ooooohhh das hört sich sooo so lecker an!!

Paleo Newsletter

Du möchtest nie wieder eines meiner Paleo-Rezepte versäumen? Dann melde dich für meinen Newsletter an!

X